Teilnahmebedingungen und medizinischer Haftungsausschluss

Mit der Anmeldung erklären Sie dass Sie im Vollbesitzt Ihrer geistigen Kräfte sind. Sie übernehmen die volle Verantwortung für Ihre Teilnahme und erklären, dass Sie freiwillig und aus eigenem Entschluss teilnehmen. Meine Veranstaltungen sind kein Ersatz für eine medizinische, psychologische oder psychiartrische Behandlung. Wenn Sie in psychologischer oder psychiatrischer Behandlung sind, müssen Sie mit Ihrem Therapeuten gemeinsam entscheiden, ob eine Teilnahme sinnvoll ist. Jedwede Bedenken seitens des Therapeuten sind der Seminarleitung mitzuteilen. Wenn Sie zum Zeitpunkt des Kursbeginns ansteckend erkrankt sind und andere Teilnehmer dadurch gefährden könnten, ist die Teilnahme ausgeschlossen. Seminarleiter und ggf. Assistenten werden von jeglichen Haftungsansprüchen freigestellt.

Anmeldung und Bezahlung

Mit der Anmeldung ist eine Anzahlung in Höhe von 50% der Teilnahmegebühr fällig. Die volle Teilnahmegebühr ist vor Beginn des Seminars fällig und auf das Konto des Veranstalters zu überweisen. In Ausnahmefällen ist eine Barzahlung zu Seminarbeginn möglich. Sollte zum Seminarbeginn noch eine Restzahlung offen sein behalte ich mir vor, den betreffenden Teilnahmewilligen vom Seminar auszuschließen. Eine ggf. erfolgte Anzahlung wird nicht zurückerstattet.

Haftungssausschluss

Der Teilnehmer stellt die Seminarleitung und ggf. Assistenten von jeglichen Haftungsansprüchen frei. Insbesondere haftet die Seminarleitung und ggf. Assistenz nicht für Schäden, die aufgrund eines eigenen Verschuldens des Teilnehmers entstehen. Insbesondere liegt ein eigenes Verschulden auch dann vor, wenn dem Veranstalter bestehende Bedenken, die gegen eine Teilnahme sprechen, nicht mitgeteilt werden.

Widerrufsbelehrung Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage des Vertragsschlusses.
Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie mir (Christof Lauterbach, Innerlohen 4, 83355 Grabenstätt, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie diesen Vertrag widerrufen, habe ich Ihnen alle Zahlungen, die ich von Ihnen erhalten haben, unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei mireingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwende ich dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Sofern der Seminarbeginn vor Ende der Widerrufsfrist liegt, ist bei Rücktritt bis einer Woche vor Seminarbeginn der volle Seminarbeitrag zu entrichten. Dies ist darin begründet, dass die Gruppen für die Seminare individuell zusammengestellt werden und kurzfristig kein entsprechender Ersatz für den Teilnehmer gefunden werden kann. Sollte dennoch ein adäquater Ersatzteilnehmer, der zu den gleichen Konditionen am Seminar teilnimmt, gefunden werden, wird der Seminarpreis in voller Höhe zurückerstattet.